Wertingen

Schriftgröße:  Größer Original Kleiner

Bereichsnavigation, Adresse

Inhalt

Lokale Agenda 21

Handlungsprogram für die Entwicklung einer Kommune in Richtung Nachhaltigkeit
"das 21. Jahrhundert überleben"

Wertingen aus der Luft

Logo Agenda21Nachdem die Bevölkerung im März 1999 über die Wertinger Zeitung zur Beteiligung an einer Lokalen AGENDA für die VG Wertingen aufgerufen wurde, trafen sich im Sommer die ersten Interessenten an dieser Arbeit, Vertreter/innen der drei Pfarrgemeinderäte von Binswangen, Gottmannshofen und Wertingen.

Um einen Beginn zu ermöglichen, wurde am 29. Juli 1999 zu einem ersten öffentlichen Treffen ins Wertinger Rathaus eingeladen. Mit verschiedenen Treffen, Workshops und Vortragsveranstaltungen erarbeiteten die durchschnittlich etwa 20 Teilnehmer an den Forums-Veranstaltungen des AGENDA-Prozesses erste Zielformulierungen und gründeten vier Arbeitskreise, die bis heute - mit unterschiedlicher Stärke und Arbeitsaufwand - existieren.

Zwei Sprecher vertreten die AGENDA nach innen und außen. Einer wird aus den Reihen des Stadtrates bestimmt, der zweite von der Vollversammlung (Forum) gewählt.


Was ist Agenda 21?

  • Rio de Janeiro 1992
    180 Staaten unterzeichnen ein globales Umwelt- und Entwicklungsprogramm
  • Ziel: Um das Leben und Überleben von Mensch und Umwelt für die Zukunft zu sichern müssen wir lernen, bewusst und verantwortungsvoll zu leben. Ökologische, ökonomische und siziale Interessen müssen in Einklang gebracht werden.
  • Neben staatlichen Maßnahmen ist vor allem der einzelne Bürger in seiner Verantwortung und seinem Engagement gefordert.
  • Die kommunale Agenda 21 bietet die Möglichkeit, sich in zeitlich begrenzten Arbeitskreisen zu einem bestimmten Thema einzubrigen, mit dem Ziel, die Idee einer nachhaltigen Entwicklung in der eigenen Gemeinde umzusetzen.
  • Wertingen ist dabei und bietet folgende Arbeitskreise an:
    AK Soziales
    AK Energie
    AK Umwelt
    AK Wirtschaft und Verkehr

Kontakt Lokale Agenda 21

Sprecher:

Hr. Ludwig Klingler

Telefon: 0 82 72 / 26 17
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!