Wertingen

Schriftgröße:  Größer Original Kleiner

Bereichsnavigation, Adresse

Kontakt Stadt Wertingen

Schulstr. 12
86637 Wertingen
Tel.  0 82 72 / 84-0
Fax. 0 82 72 / 84-469

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag:
8.00 - 12.00 Uhr

Donnerstag:
14.00 - 18.00 Uhr

Inhalt

Aktuelles

Immer auf dem neuesten Stand der Geschehnisse in Wertingen.

Rathaus Wertingen

20170428 aktion eine weltFünf Jahre „Faire Stadt“ und 15 Jahre Wertinger Weltladen. Zwei freudige Ereignisse stehen 2017 auf dem Programm. Um dies vorzubereiten, traf sich Ende Februar im Veranstaltungsraum der Firma „Drehmoment“ die erweiterte Steuerungsgruppe unter der Leitung von Kurt Göpfrich vom Wertinger Weltladen.

Neben den Mitgliedern aus Vertretern der Stadt, der Kir-chen und des Stadtrates waren auch Vertre-ter/innen der Wertinger Schulen gekommen. Während die Anton-Rauch-Realschule seit Herbst 2015 bereits „Faire Schule“ ist, planen derzeit auch das Wertinger Gymnasium und die Mittelschule, diese Auszeichnung zu erhalten.

„Wertingen gegen ausbeuterische Kinderarbeit“, dies soll auch sichtbar werden durch die Betei-ligung an der XXL-T-Shirt-Aktion der Iller-LechWeltläden. Vom 22.04. bis 13.05.2017 hängen dazu überdimensionierte T-Shirts mit einem großen, beschriebenen „Label“. Vor den Schulen, am Rathaus und in der Stadt verteilt sollen diese T-Shirts an den Einsturz der Kleiderfabrik am 24.04.2013 in Ramna Plaza in Bangladesch erinnern. Unmenschliche Arbeitsbedingungen müssen auch heute noch in vielen anderen Fabriken Jugendliche und meist jungen Frauen auf sich nehmen, um für einen Hungerlohn billige Kleidung für den europäischen Markt zu nähen. In den Schulen finden begleitend zur Aktion Informationsveranstaltungen statt. Eine große Kleidertauschbörse für Schüler soll im Rahmen der WERTA im Herbst stattfinden.
Eine zentrale Veranstaltung im „Jubiläumsjahr“ wird das Konzert der indischen Musikgruppe Maharaj Trio am 11. Mai 2017 um 19.30 Uhr im Festsaal des Wertinger Rathauses sein. Zusammen mit dem Kinderrechte-Spezialist Benjamin Pütter aus Freiburg werden sie „Indien“ nach Wertingen bringen. Bereits im September des vergangenen Jahres berichtete Pütter in Wertingen über die unmenschliche Ausbeutung indischer Kinder in Steinbrüchen und in der Herstellung von Teppichen.
Als längerfristige Hilfe beschlossen daraufhin die Stadt, der Weltladen und die Wertinger Schulen, eine Patenschaft für eine Schule im Norden Indiens zu übernehmen. Dort werden Kinder unterrichtet, die in einem Steinbruch arbeiten müssen. Durch das Angebot einer Schule vor Ort und der Unterstützung der Eltern ist es den Kindern möglich, eine erste Schul-ausbildung zu erhalten. Das Projekt soll zu-nächst auf vier Jahre begrenzt unterstützt wer-den. Danach, so das Ziel des deutsch-indischen Trägervereins von Benjamin Pütter, soll die Schule vom indischen Staat übernommen wer-den.
Mit zum Programm gehört auch wieder ein „Fai-res Frühstück“ für die Bevölkerung. Am 13. Mai 2017 bieten Mitarbeiterinnen des Wertinger Weltladen von 9 bis 12 Uhr leckere Frühstücks-zutaten im Weltladen und im Aufenthaltsraum der Firma „Drehmoment“ an.