Background Image
Previous Page  9 / 32 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 9 / 32 Next Page
Page Background

9

RUHEPLATZ AMWASSER

Ehepaar Langer spendet Parkbänke

Einigen Spaziergängern, die gerne am Bli-

ensbach entlang gehen, sind sie mit Sicher-

heit schon aufgefallen: drei hochwertige

Parkbänke laden zum Verweilen ein, zum

Ausruhen und Genießen von Natur und

Aussicht.

Unternehmer Horst Langer hatte die Idee,

den beliebten Wanderweg durch diese Sitz-

gelegenheiten zu bereichern und hat sich

bereit erklärt, die Kosten für die Bänke zu

übernehmen. Im Städtischen Betriebshof

wurden die Parkbänke in den etwas ruhi-

geren Wintermonaten selbst hergestellt,

die Fundamente gegossen und die Bretter

bearbeitet. Mitarbeiter des Betriebshofes

übernahmen dann auch das Aufstellen und

die Pflasterarbeiten unter den Bänken, da-

mit man immer trockenen Fußes die Sitz-

gelegenheit nutzen kann. Betriebshofleiter

Deisenhofer betont hierbei, dass künftig

unter alle Parkbänke im Städtischen Be-

reich Pflasterflächen eingeplant werden

sollen, aus Komfort-Gründen und auch aus

praktischer Sicht, um erforderliche Mähar-

beiten zu erleichtern.

100 JAHRE IM EINSATZ FÜR DIE ÖFFENTLICHKEIT

Städtischer Betriebshof ehrt langjährige Mitarbeiter

Für jeweils 25 Jahre Einsatz im Öffentli-

chen Dienst konnte im April Bürgermeister

Lehmeier langjährige Mitarbeiter des Be-

triebshofes ehren.

Neben Betriebshofleiter Johannes

Deisenhofer und den Mitarbeitern Herbert

Köchl und Rosina Wisura (Grünanlagen)

konnte auch Martin Braxmeier (Labor

Klärwerk) die Urkunde des Freistaates

Bayern für den 25-jährigen Einsatz ent-

gegennehmen.

Die Stadt ehrte die treuen und engagierten

Mitarbeiter zudem mit einer Silbermedaille

und kleinen Geschenken.

NEUES AUS DEM RATHAUS

Um Betriebshofleiter Johannes Deisenhofer stellten sich Vorarbei-

ter Hermann Traut (r.) vom Bautrupp sowie sein Mitarbeiter Helmut

Adelmann, die die Bänke hergestellt und aufgestellt haben.

Personalratsvorsitzender Karl Mießl (l.) und Bürgermeister Willy Lehmeier freuen sich über den langjährigen Einsatz der Geehrten (v. l. n. r.)

Martin Braxmeier, Johannes Deisenhofer, Rosina Wisura und Herbert Köchl.