Wertingen

Schriftgröße:  Größer Original Kleiner

Bereichsnavigation, Adresse

Kontakt Stadt Wertingen

Schulstr. 12
86637 Wertingen
Tel.  0 82 72 / 84-0
Fax. 0 82 72 / 84-4110

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag:
8.00 - 12.00 Uhr

Donnerstag:
14.00 - 18.00 Uhr

 

Inhalt

Aktuelles

Immer auf dem neuesten Stand der Geschehnisse in Wertingen.

Rathaus Wertingen

20190614 zolleis 100Im Jahr 1919 hat alles angefangen, der Wertinger Familienbetrieb hat viele Jahrzehnte überdauert und sich bis heute immer wieder neu erfunden, sich entwickelt und breiter aufgestellt. Die Rede ist vom Fachgeschäft „Foto Zolleis“ in der Badgasse, einem der ältesten fotografischen Handwerksbetriebe in Deutschland.

Urgroßvater Johann Zolleis eröffnete 1919 das Studio und führte „Foto Zolleis“, bis 1948 die Tochter Gerda mit Ehemann Egon Ziegler übernahm. Aus dieser Ehe stammten drei Söhne, Christian Ziegler war einer von ihnen. Er erlernte die Fotografie von der Pike auf. In den Achtzigern übernahm er das Zepter des Familienunternehmens und erweiterte die Palette der Dienstleistungen um ein eigenes Labor, baute sich nach und nach eine breite Stammkundschaft auf. Christian Ziegler war häufig auch zu offiziellen Anlässen geladen, um Feste, Feiern und Zeremonien mit seiner Kamera festzuhalten und zu dokumentieren. Auch die Privatkundschaft honorierte seinen ganz speziellen Blick, dem es gelang, entscheidende Momente im Bild festzuhalten, der Spezialist verstand es hervorragend, schöne Augenblicke als Erinnerung für seine Kundschaft einzufangen. Christian Ziegler ist im März 2016 mit nur 62 Jahren gestorben. Jonas Ziegler, sein Sohn und Urenkel von Johann Zolleis, sagt heute über den frühen Tod des Vaters: „Sehr schnell musste ich die ganze Verantwortung allein tragen, ich kann ihn nicht mehr nach seinen Erfahrungswerten fragen, das ist nach wie vor schwer für mich.“ Noch zu Lebzeiten des Vaters, 2007, stieg Jonas Ziegler mit in den familiären Betrieb ein und übernahm diesen 2013 komplett. Er brachte wiederum noch mehr Fachkompetenz mit ein, nicht nur als Fotograf sondern auch als Kameramann. In dieser Funktion bereiste er mit 25 Jahren nicht nur die Arktis, sondern kurz darauf auch die Antarktis. „Das war für mich eine Erfahrung, die ich mein Leben lang nicht vergessen werde“, schwärmt Ziegler heute noch. In den heimatlichen Gefilden erweiterten er und noch sein Vater Christian Ziegler den Betrieb im Stammhaus in der Badgasse um zwei Studios für Werbefotografie jeweils in Geratshofen sowie in Mertingen. Selbst das Geschäft im Stammhaus wurde umgebaut, ein eigenes Fotostudio für die ganze Palette der Porträtfotografie eingerichtet. „Das ist einer unserer Schwerpunkte, die wir bis heute anbieten“, sagt der junge Firmenchef. Als weiteren Bereich nennt er die Werbefotografie, in dem er sich bereits einen Namen machen konnte. „Inzwischen arbeiten wir im Bereich der Werbefotografie bundesweit und können auch auf namhafte Kunden wie Dehner, Schwarzbräu, Thyssenkrupp oder Sonax zählen.“ Und nun, im Jahr des einhundertjährigen Jubiläums, 2019, legt Jonas Ziegler einen weiteren Meilenstein in der Firmengeschichte. Aktuell entsteht am Laugnakreisel ein neues Firmengebäude, um dort, wie er sagt, „alle Bereiche, die wir in drei Häusern anbieten, in einem zusammenzuführen.“ Die sich derzeit im Bau befindlichen neuen Geschäftsräume umfassen insgesamt circa 900 Quadratmeter, in denen eine große Werkstatt für Fotografie eingerichtet wird. „Das ist ein auffälliges, dreieckiges Gebäude“, beschreibt er seine Baupläne und fügt mit einem Lachen hinzu, „ein normales Haus würde auch nicht zu uns passen.“ Den vorderen Bereich will Jonas Ziegler mit einer Gastronomie für Cafe und Frühstück rund um das Thema Fotografie ausstatten, von der aus man in offene Bearbeitungsräume blicken kann.

Es ist gleichzeitig auch eine Galerie mit historischen Bildern von Wertingen und Umgebung aus dem „Zolleis Archiv“ geplant, die auch erworben werden können. „In unserem neuen Studio wollen mein Team und ich nicht nur fotografieren und arbeiten, sondern für unsere Kunden eine angenehme und entspannte Aufenthaltsqualität schaffen, es wäre schön, wenn die Leute auch einfach nur so zu uns kommen würden“, erklärt Ziegler seine Strategie.  Dass er auch Image- oder Produktfilme für Firmen produziert, erklärt der zweifache Familienvater so nebenbei: „Als gelernter Kameramann habe ich dafür zusammen mit einem Geschäftspartner die „ZETT GMBH“ im kultigen Augsburger Schlachthofquartier gegründet.“ So liegt sein Lebensmittelpunkt für sich und seine Familie in Rieblingen zwischen seinen Firmenräumen in Augsburg und Wertingen, wo das neu errichtete Gebäude darauf wartet, in Beschlag genommen zu werden.

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung von unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.